Maultaschen „Klassisch“ auf Blattspinat mit Curryschaum

Zubereitung:

Curryschaum

Schalotte fein würfeln, in Butter anschwitzen, Zucker zugeben und leicht bräunen, Curry und Kurkuma kurz mitrösten, mit dem Wein ablöschen, Fond auffüllen und um die Hälfte einreduzieren. Nun die Sahne zugeben, aufkochen,  würzen und mit einem Stabmixer mixen. Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren und Sauce ganz leicht binden, nicht zu viel andicken!

Nun den Herd ausstellen und die Sauce auf 60-70 Grad abkühlen. Jetzt lässt sich mit dem Stabmixer ein schöner Schaum mixen.

Blattspinat

Die groben Stängel entfernen. Anschließend den Spinat gründlich in Wasser waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in einem großen Topf in Butter anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig, den Spinat hinzugeben und bei geschlossenem Deckel zusammenfallen lassen. Den Spinat 5-10 Minuten (wenn man den Spinat noch etwas fester mag, eher 5 Minuten) kochen lassen und zum Schluss mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Maultaschen

Maultaschen in einer Pfanne auf beiden Seiten mit Butterschmalz oder Butter 3 bis 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten.

Tipp: Die Maultaschen vor dem Anbraten 5-7 Minuten in Brühe ziehen lassen.

Zutaten:

8-12 Maultaschen „Klassisch“

Butter oder Butterschmalz
Rinderbrühe (wenn vorhanden)

Curryschaum:

1 Schalotte
50 gr. Butter
1 EL Zucker
1 EL Curry (mild)
1 EL Kurkuma
100 ml Weißwein
400 ml Geflügelfond (Gemüsefond geht auch)
200 ml Sahne (wer es exotischer mag, Kokosmilch) Salz Pfeffer Muskat
1-2 EL Speisestärke

 

Blattspinat:

1 kg frischer Blattspinat
1 Zwiebel
1 EL Butter
Muskat, Salz, Pfeffer

Handgemachte Maultaschen "Klassisch" auf Blattspinat mit Curryschaum.